bills-496229_1280

Die gestrigen Presseberichte über die Pläne der Bundesregierung die Barzahlung von Beträgen über 5000 Euro zu verbieten kommentiert LOAD-Vorstandsmitglied Uwe Probst:

“Ein weiterer Baustein zum Aufbau des totalen Überwachungsstaates wird hier gerade von der Bundesregierung aufgestapelt. Bargeldloses Bezahlen ist vielleicht bequemer oder eventuell sicherer, aber es ist auf jeden Fall viel leichter zu kontrollieren und zu überwachen. Nach der Vorratsdatenspeicherung, dem Bundestrojaner und der elektronischen Gesundheitsakte soll jetzt das Zahlen größerer Beträge mit Bargeld verboten werden. Der gläserne Bürger wird schneller Realität als wir es in unseren schlimmsten Gedanken befürchtet haben.

Mit dem immer wiederkehrenden Argument der Terrorismusbekämpfung wird das freie nicht überwachte Handeln der Menschen immer weiter eingeschränkt. Hier muss endlich Einhalt geboten werden!

Der Staat muss Dienstleister für die Menschen sein und nicht die Menschen steuerbare Marionetten für den Staat!”

Leave a Reply