bernd-schloemer-3

Mit Bernd Schlömer hat die liberale Netzpolitik endlich wieder einen Parlamentarier. Seit 2014 bündeln sich unter der Leitung von Jimmy Schulz im Verein für liberale Netzpolitik die Befürworter weitestgehender Freiheit in der digitalen Welt.

Seit Sonntag gibt es nun das erste LOAD-Mitglied in einem deutschen Parlament: Bernd Schlömer wurde über die Liste Friedrichshain-Kreuzberg der FDP ins Abgeordnetenhaus von Berlin gewählt. Schlömer war von 2012 bis 2013 Bundesvorsitzender der Piraten und ist seit 2015 Mitglied der Freien Demokraten.

„Wir gratulieren Bernd zur Wahl und freuen uns über den ersten LOADie in einem deutschen Parlament. Wir werden ihn in seinem Kampf gegen anlasslose Überwachung, mit sich selbst beschäftigter Senatsbürokratie und gegen die bürgerunfreundliche IT der Berliner Behörden unterstützen,“ verspricht Jimmy Schulz. „Bernd wird einen neuen Stil ins Abgeordnetenhaus einbringen. Wir schätzen seine sachliche, konstruktive und analytisch messerscharfe Art, mit der er netzpolitische Themen angeht.“

LOAD e.V. ist ein Verein für liberale Netzpolitik, der sich für den Schutz der Freiheit im Internet einsetzt. LOAD ist Denkfabrik und Interessenvertretung und fördert die aktuellen und zukünftigen Netzbürgerinnen und Netzbürger bei der Verwirklichung ihrer Grundrechte. Wir werden den gesellschaftlichen digitalen Wandel konstruktiv unterstützen. Unsere Grundwerte sind Freiheit, Eigenverantwortung und das vorurteilsfreie Interesse an Neuerungen.
Weitere Informationen unter www.load-ev.de
Pressekontakt:
Uwe Probst
Schriftführer
uwe.probst [at] load-ev.de

Leave a Reply