Pressemitteilung: Ann Cathrin Riedel führt LOAD

Der liberale netzpolitische Verein LOAD e.V. hat an diesem Wochenende einen neuen Vorstand gewählt. Ann Cathrin Riedel löste im Vorsitz den Gründer und langjährigen Vorsitzenden Jimmy Schulz ab, der nicht mehr für dieses Amt antrat.

Ann Cathrin Riedel ist gut vernetzte Unternehmerin und Dozentin, mit Schwerpunkten in der Digitalen Transformation und Netzpolitik. „Das Internet ist vor allem in der Politik immer noch Neuland. Wir sehen dies an undurchdachter Überwachungs- und Regulierungswut sowie Gesetzen, die unsere Bürgerrechte einschränken. NetzDG, Staatstrojaner, Internetsperren u.v.m. gefährden unsere Freiheit – nicht nur im Internet. Um die digitale Gesellschaft zu gestalten, braucht es eine starke liberale Stimme. Wir werden diese Stimme sein,“ so Riedel.

Schulz dazu: „Ich will mich auf meine neuen Aufgaben im Deutschen Bundestag, insbesondere den Vorsitz des Ausschusses Digitale Agenda, konzentrieren. Nach vier Jahren Aufbauarbeit ist es auch gut, zur Seite zu treten und Platz zu machen für frische Köpfe und Ideen. Ich freue mich den Vorsitz an Ann Cathrin Riedel weiterzugeben. Sie bringt alles mit, um LOAD  erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Weitere Vorstandsmitglieder sind: Darija Bräuniger, Maxim Hauk und Jimmy Schulz (Stv. Vorsitzende), Burkhard Ringlein (Schatzmeister), Uwe Probst (Schriftführer) sowie die Beisitzer Peter A. Braun, Martin Rothfelder, Rüdiger Hannig, Ricarda Wagner, Daniel Repp, Leonard Scharf und Christian Pfarr.